© 2016 kultomat

Bern

Kunst - Judith Bärtschi

Die kunstvoll verarbeiteten Päckli von Judith Bärtschi bergen eine kleine Überraschung. 

Judith Bärtschi erlickte den Blick der Welt im Sommer 1965, unter einem Neptun-Sonne-Saturn Trigon, ergänzt durch etliche diametralquere Aspekte, in Interlaken.

Was von der Schule übrigblieb, war: Pi = 3,14 und «Tand, Tand, ist das Gebilde von Menschenhand».

 

Seit 1990 stellt sie ihre Bilder aus, entwirft verschiedene Kartenserien und gründete im Jahre 2000 den Bärtschi-Verlag.

www.judith-baertschi.ch